MKL beim GE?

Re: MKL beim GE?

Beitragvon jwbehrendt » Do 29. Okt 2020, 21:56

Hi Leute,
meiner hat im Kombiinstrument unten links im Leuchtenblock 'ne Anzeige für die WFS, die ich erst für eine MKL gehalten habe.

so long, John
Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.
Leonardo Da Vinci (1452 - 1519)
jwbehrendt
 
Beiträge: 36
Registriert: Fr 4. Sep 2020, 15:58
Postleitzahl: 55442
Land: Deutschland

Re: MKL beim GE?

Beitragvon commander_keen » Fr 30. Okt 2020, 18:18

Und was zeigt die?
Bild
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4323
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: MKL beim GE?

Beitragvon Kampfkuchen » Fr 30. Okt 2020, 22:40

Ob die Wegfahrsperre ver- oder entriegelt ist.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2769
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: MKL beim GE?

Beitragvon commander_keen » Sa 31. Okt 2020, 09:09

Ich meinte das dargestellte Symbol. xD
Aber ich hab ihn eh falsch verstanden. Leuchtenblock überlesen. Ich dachte, er meint neben Nummer 8 im Bild; wo dort das (P) ist.
Bild
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4323
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: MKL beim GE?

Beitragvon jwbehrendt » Sa 31. Okt 2020, 14:40

Ein Schlüsselprofil, wenn Leuchte (& WFS) aktiviert .
Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.
Leonardo Da Vinci (1452 - 1519)
jwbehrendt
 
Beiträge: 36
Registriert: Fr 4. Sep 2020, 15:58
Postleitzahl: 55442
Land: Deutschland

Re: MKL beim GE?

Beitragvon commander_keen » Sa 21. Nov 2020, 18:10

Hab mal einen Verkäufer eines weißen gut erhaltenen GEA EZ 3/97 angeschrieben.
Laut VIN gebaut 12/96.
Er hat eine Diagnosebuchse, aber OBD2-Dongle von ihm passt nicht, sagt er.
Bild
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4323
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: MKL beim GE?

Beitragvon MarS » Sa 21. Nov 2020, 18:25

MKL gab es doch schon beim GD...aber halt nur beim Turbo und da war von OBD 1 und 2 noch keine Rede.
MarS
 
Beiträge: 211
Registriert: Do 31. Okt 2019, 17:40
Land: Deutschland

Re: MKL beim GE?

Beitragvon commander_keen » Sa 21. Nov 2020, 19:43

OBD I gab's 1988, die Rede war davon also immerhin schon. ;-)
Die OBD-I-Norm sieht vor, dass das Fahrzeug über eigene elektronische Systeme zur Selbstüberwachung verfügt. Diese müssen abgasrelevante Fehler über eine in den Armaturen integrierte Signallampe – die sogenannte Motorkontrollleuchte (MIL = „Malfunction Indicator Light“) – anzeigen. Außerdem müssen Fehler in einem mit Bordmitteln (Blinkcode) auslesbaren Speicher abgelegt werden.

Wenn der GD also in Kalifornien verkauft wurde, musste er das dort haben. (vielleicht haben sie bei den Amis ja nur die stark motorisierten verkauft? Wäre ja kein gänzlich neues Schema. ;-))

edit: In der Tat:
Bild


Aber hier im Thread soll es ja ohnehin primär um den GE gehen. ;-)
Bild
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4323
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: MKL beim GE?

Beitragvon Kampfkuchen » Sa 21. Nov 2020, 21:43

Ist OBD 1 nicht jegliche Diagnoseschnittstelle? Die waren doch bloß noch völlig Herstellerspezifisch.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2769
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: MKL beim GE?

Beitragvon commander_keen » Sa 21. Nov 2020, 21:54

Wahlweise K-Line oder CAN-Bus war, glaub ich, schon vorgeschrieben.
Außerdem musste die Anzeige/das Ausblinken mit Bordmitteln möglich sein (deswegen wohl die entsprechende MKL-Funktion).


edit: CAN-Bus ab 90er.
Bild
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4323
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: MKL beim GE?

Beitragvon Kampfkuchen » Sa 21. Nov 2020, 22:38

Also CAN bestimmt nicht, das kam ja alles erst viel später.

Ich glaube Ausblinken allein war das Kriterium.

Edit: Wozu gibt es Wikipedia...

OBD-Systeme wurden 1988 vom kalifornischen California Air Resources Board (CARB, dt. etwa „Luftreinhalte-Behörde“) in den USA eingeführt. Grundlage war die Überlegung, dass es nicht ausreicht, bei der Zulassung die Abgasvorschriften einzuhalten, sondern dass die Einhaltung über die Lebensdauer sichergestellt werden soll. Die OBD-I-Norm sieht vor, dass das Fahrzeug über eigene elektronische Systeme zur Selbstüberwachung verfügt. Diese müssen abgasrelevante Fehler über eine in den Armaturen integrierte Signallampe – die sogenannte Motorkontrollleuchte (MIL = „Malfunction Indicator Light“) – anzeigen. Außerdem müssen Fehler in einem mit Bordmitteln (Blinkcode) auslesbaren Speicher abgelegt werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/On-Board-Diagnose
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2769
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: MKL beim GE?

Beitragvon Sven 2607 » Di 24. Nov 2020, 18:23

Kurze Frage meinerseits soweit ich weiß hat der ge obd 1.0 Anschluss kann man nicht wie bei obd 2.0 einen Adapter ansetzen und über tablet auslesen bzw vielleicht sogar einen pernanentbildschirm im Innenraum platzieren? muss nicht unbedingt tablet oder kabellos sein. Oder sind meine Gedanken grade faltsch?
Sven 2607
 
Beiträge: 56
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 12:42
Wohnort: Bad Pyrmont
Modell: Mazda 626 GLX GE 2.0 I
Postleitzahl: 31812
Land: Deutschland

Re: MKL beim GE?

Beitragvon Kampfkuchen » Di 24. Nov 2020, 20:53

Du hast beim GE keine Schnittstelle die das könnte.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2769
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: MKL beim GE?

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Di 24. Nov 2020, 21:37

Sven 2607 hat geschrieben:Kurze Frage meinerseits soweit ich weiß hat der ge obd 1.0 Anschluss kann man nicht wie bei obd 2.0 einen Adapter ansetzen und über tablet auslesen bzw vielleicht sogar einen pernanentbildschirm im Innenraum platzieren? muss nicht unbedingt tablet oder kabellos sein. Oder sind meine Gedanken grade faltsch?


Das geht meines Wissens generell nur bei ODB 2.
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 485
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 11:44
Wohnort: Wörthersee
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Re: MKL beim GE?

Beitragvon Kampfkuchen » Mi 25. Nov 2020, 16:31

Es gibt einige Fahrzeuge die OBD-I haben (nicht genormter Stecker) aber bereits eins der heutigen gängigen Protokolle unterstützen und sich dann adaptieren lassen.

Mein Renault Twingo (96) hatte eine Schnittstelle bei der man mit einem OBD-II Adapter dann Zeug auslesen konnte, aber nicht mit universeller Software.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2769
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Innenraum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste