[Lima] Akito

Hier könnt Ihr Euch und Euren Wagen vorstellen, mit Fotos und Informationen

Re: [Lima] Akito

Beitragvon Lima » Di 25. Jun 2019, 19:39

Sps ist mir bekannt.... Aber deren preise ziehen einem die Schuhe aus.

Guck dir lieber mal www.zymexx.de an, die haben recht gutes Preisleistungsverhältnis.

Ich hab ehrlich gesagt, nicht vor, grossartig was zu ändern. Nur kleinigkeiten. Stummelantenne, pipercrossfilter, vll mal nen neues Lenkrad und anderen ESD... Aber das sind teurere anschaffungen, diecaktuell eh nicht in die Planung passen.
GE V6 Veteran (2006-2010)
Lima
 
Beiträge: 4897
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: [Lima] Akito

Beitragvon Lima » Mo 21. Okt 2019, 12:17

GE V6 Veteran (2006-2010)
Lima
 
Beiträge: 4897
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: [Lima] Akito

Beitragvon Lima » Fr 22. Jan 2021, 20:32

Soooo, hier ist Ewigkeiten nichts geschrieben worden, das hat einen einfachen Grund - der MX% verhält sich mazdatypisch! Kaum Probleme!

Anfang de Monats habe ich die 50tkm voll gemacht, jetzt am Montag bekommt er die 5 Jahre bzw. 100.000km inspektion. trotz der Corona-Situation hatte ich das letzte Jahr wirklich viel Freude mit dem Roadster. Ich bin viel Überland, aber auch innerstädtisch im Alltagsbetrieb gefahren, der Schnittverbrauch bei meiner stetig sportlichen Fahrweise liegt bei 8l/100km.

Bei 46tkm gab es Probleme mit dem Getriebe, es gehörte zu der ersten Generation, die Probleme machten, so auch hier. Ich hatte in weiser Voraussicht die Garantieverlängerung mitgenommen und es lief mit 100% über die Garantie. Seither schaltet er sich wieder butterweich und geräuschlos.

Die TÜV-Prüfung letzte Woche hat er auch ohne Beanstandung bestanden. Der Wagen stand 8 Stunden auf der Arbeit, bin von dort die 3 Minuten zur Prüfhalle gefahren - und ohne großes warmlaufen hat er die AU bestanden, das fand ich bemerkenswert.
GE V6 Veteran (2006-2010)
Lima
 
Beiträge: 4897
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: [Lima] Akito

Beitragvon Drachenflug » So 24. Jan 2021, 21:10

Und über diese Karre lese ich gern. Ich mag das puristische.
Was war letztendlich am Getriebe, bzw was haben die gemacht? Kam das neu?



8 Liter sind ein guter Wert, gerade wenn du sagst flott gefahren.
Und rostmäßig unauffällig (von unten) ?
BildBild
Benutzeravatar
Drachenflug
Administrator
 
Beiträge: 3653
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:38
Modell: Dodge, Chevy, BMW, VW
Land: Deutschland

Re: [Lima] Akito

Beitragvon Lima » Di 26. Jan 2021, 00:54

Das Getriebe wurde hakelig und fing an Geräusche zu machen. Das Getriebe wurde komplett getauscht gegen eins der aktuellen Generation. Ich glaube die erste Serie hatte Probleme mit dem Härtegrad der Zahnräder.

Rost=0

Also der Alltagsverbrauch liegt bei 8l, sobald ich auf die Landstraße gehe, locker cruise, aber auch die Kurven nehme geht der verbrauch auf unter 6 liter - das hat Zachi letztes WE bezeugen können :mrgreen:
GE V6 Veteran (2006-2010)
Lima
 
Beiträge: 4897
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: [Lima] Akito

Beitragvon Lima » Di 26. Jan 2021, 10:28

So, gerade meinen kleinen wieder vom dealer geholt, 5 Jahres-Inspektion done!

Einzig bemängelter Punkt: leichter Steinschlag in der Frontscheibe - den habe ich jedoch damals "mitgekauft" :roll:

So, hab ein paar (Test-)Videos ausgegraben:

Cam-Test, 0-100 ... davor kleiner Soundcheck: https://www.youtube.com/watch?v=9bO6AyH ... e=youtu.be
Der Endschalldämpfer ist etwas... Modifiziert... :roll:

Nürburgringrunde, allerdings mit zuviel Schalterei, da ich mehr mit Motorbremse gefahren bin um die Bremsen nicht zu überlasten bzw, um mich da vorzutasten:

https://www.youtube.com/watch?v=46fkOx7 ... e=youtu.be

War echt nice, der MX5 macht richtig Laune auf der Schleife !
Zuletzt geändert von Lima am Di 26. Jan 2021, 19:33, insgesamt 1-mal geändert.
GE V6 Veteran (2006-2010)
Lima
 
Beiträge: 4897
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: [Lima] Akito

Beitragvon Kampfkuchen » Di 26. Jan 2021, 16:21

Das mit dem Getriebe ist ja interessant. Garantie/Gewährleistung/Kulanz oder musstest du es selbst zahlen?

Lima hat geschrieben:Rost=0

Ohne es schlecht machen zu wollen, es wäre auch wirklich bitter wenn nicht...
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2878
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: [Lima] Akito

Beitragvon Lima » Di 26. Jan 2021, 19:31

Naja, es gab bei Mazda auch andere Zeiten, was Rost betrifft!

Musste nix zahlen, ich hatte mich mit der Anschlussgarantie abgesichert.
GE V6 Veteran (2006-2010)
Lima
 
Beiträge: 4897
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: [Lima] Akito

Beitragvon Kampfkuchen » Di 26. Jan 2021, 20:16

Aber innerhalb < 10 Jahre? Ich meine, seit Karosserien verzinkt werden sollte das nicht unter 15 Jahre liegen, denke ich. Alles andere wäre wirklich mangelhafte Qualität und bedauernswert. Oder sprichst du von einer Zeit nach der Verzinkung? Ich hätte jetzt halt an 80er Jahre gedacht, selbst die 90er Mazdas rosten ja in aller Regel nicht nach 15 Jahren weg.

Wäre da auch ohne Anschlussgarantie was zu machen gewesen mit Kulanz oder hättest du dann Pech gehabt? Finde sowas immer ganz gut zu wissen... Manche deutsche Hersteller lassen dich ja total hängen, selbst wenn es bekannte Probleme sind die ganz klar schon vor Verkauf bestanden, wenn du keine Garantie mehr hast. Vielleicht bin ich da zu sozial veranlagt, aber gehört für mich einfach zum Service auch solche Sachen zu machen.

Insofern ist ja alles gut gegangen.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2878
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: [Lima] Akito

Beitragvon commander_keen » Mi 27. Jan 2021, 00:14

Hab am RX-8 (für ein 13 Jahre altes Auto und nicht Erstbesitzer!) 2x Querlenker auf Kulanz von Mazda bekommen.
Da hat der Daimler-Kollege blöde dreingeschaut. xD
Bild - "A lot of people couldn't tell you what a 626 looks like, but when they see it they think it looks smart."
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4397
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: [Lima] Akito

Beitragvon Kampfkuchen » Mi 27. Jan 2021, 15:08

Ja und beim Touran vom Kumpel brachen die Kolbenringe, zwei Kolben und die Steuerkette hat ein paar Zähne übersprungen. VW so "äh ja, das Auto ist aber 10 Jahre alt, sorry. - Aber immer alle Inspektionen gemacht und nur 40000km?! - Ja sorry, 10 Jahre alt."
3500€ in einer freien geblecht. Tolle Premiummarke.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2878
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: [Lima] Akito

Beitragvon Lima » Mi 27. Jan 2021, 15:27

ach - wer ein Fahrzeug aus dem VAG-Konzern kauft, ist doch mittlerweile echt selber Schuld - klar, dem das das erste mal passiert ist, der kann einem natürlich leid tun - aber seit dem Dieselskandal sollte jedem klar sein, das VAG auf seine deutschen Kunden scheißt!

Ich gehe davon aus, das ohne Garantie ein Kulanzantrag an Mazda Deutschland geschickt hätte werden müssen. Wie der beantwortet worden wäre, kann man natürlich nur mutmaßen. In Anbetracht der Tatsachen, das die Problematik bekannt ist und das Fahrzeug auch aus der betroffenen Bauzeit stammt, keine 5 Jahre alt war und auch noch grad mal bisschen über 40tkm gelaufen war, gehe ich mal davon aus, das dem wohlwollend zugestimmt worden wäre - naja, falls nicht, hätte ich das eh über den Anwalt laufen lassen. Um dem halt vorzubeugen, hab ich die Anschlussgarantie abgeschlossen und die hat sich gelohnt, da waren auch viele andere Dinge wie Komfortelektronik, Entertainmentsystem etc. mit abgedeckt. Mir war schon beim Kauf klar, das das Getriebe getauscht werden würde - wobei ich da auch ein bisschen glück hatte - ab 50tkm hätte ich mich prozentual (glaub 10/20%) an den Arbeitskosten beteiligen müssen - aber selbst das wäre noch im Rahmen des erträglichen gewesen.

Ist aber alles gut gegangen - hab den Mixer an einem Freitag abgegeben, nen kostenfreien Ersatzwagen (Mazda6 GG) bekommen ("Ist mir egal was sie mir geben, die Klima muss funktionieren!!!" - war während der Hitzetage), mir wäre auch nen 75PS 323BJ oder nen Demio oder nen2er recht gewesen ... am drauffolgenden Dienstag konnt ich ihn wieder abholen. An der Klima des 6ers hab ich mich auch prompt verkühlt :roll:

Aber wo wir schon bei Baureihe GG sind - also die Zoom Zoom-Generation (ab 2000) hat sich rostmäßig wirklich nicht mit Ruhm bekleckert. Also Mazda 3/6 der ersten Generation waren ja richtig schlimm - die 323 BJ musste auch sehr stark kontrollieren, besonders Schweller und Motorraum.

ich hab was VAG angeht auch im Bekanntenkreis nur negativ Erfahrungen - bis ende der 90er war auch da noch alles in Ordnung... heute sind die Karren doch einfach nur überteuert und problematisch. Die haben einfach zu viele der Funktionen in die Bordelektronik eingelagert. Nicht nur das es unpraktikabel zu bedienen ist ("der digitale Golf"), die Software macht einfach Probleme. Aber die jüngeren sehen nur zwei fette Displays und bunte Innenbeleuchtung und das reicht denen um ne feuchte Hose zu bekommen. Die älteren werden ihre Probleme bekommen - die sind ja schon überfordert im dunklen mit Licht zu fahren, weil die nicht mitkriegen das beim Tagfahrlicht vorn nix weit leuchtet - und hinten alles dunkel bleibt! Die sind doch schon teilweise mit der Spiegeleinklappautomatik überfordert. Hab das schon mehrfach gesehen, wie die einfach mit angeklappten Spiegeln durch die Gegend gefahren sind, weil se wahrscheinlich an den falschen Knopf gekommen sind und nicht wissen, wie das wieder ausgeklappt wird! Und die sollen den digitalen golf bedienen?? wo der Lichtschalter ausschließlich englisch beschriftet wird und die Heizung ne unbeleuchtete Sensorfläche hat??? Der Innenraum von dem Kackfass ist für den Preis ne echte Frechheit - der Getränkehalter der Mittelkonsole könnte aus nem Dacia stammen!

Mazda macht das schon richtig - digital wo es Sinn macht, nicht zu viel, nicht zu überladen, Licht und Heizung/Klima ist physisch zu bedienen. Verzichten vollends auf Touch mit Dreh-Drücksteller und nicht zuletzt Sprachsteuerung. Die wird gern vergessen, funktioniert aber ganz gut! Mazda verzichtet auf adaptive Fahrwerke und Kennfelder und stimmt die Autos dafür (gottseidank) sportlich angehaucht aber ausreichend komfort ab.

Mazda kann aber auch Touch - Das Klimabedienpanel vom MX30 gefällt mir ganz gut. die wichtigsten Kontrollen sind an der Seite zusätzlich physische Knöpfe, ansonsten auch schön per Touch - per ziehen auch vergrößert angezeigt.

Das einzige, was ich aktuell richtig Scheisse finde von Mazda, das fast die ganze Welt nen Mazda 3 AWD Turbo bekommt - nur die Europäer nicht, weil die ja dafür zuständig sind, die Welt zu retten und den Klimawandel zu stoppen. Jede Marke hat ihren GTI/GSI/GT/RS etc. im Programm, mit dem I30N, dem Kia (Pro)Ceed GT, der VAG-Bande, Renault Megane RS, Ford Focus ST, dem BMW 118/218 TI, Mercedes A35, Audi S3, gibt es doch genug Mitbewerber am Markt - selbst Honda kommt mitm neuen Type R und Toyota denkt nach dem Yaris GR ernsthaft über einen Corolla GR nach ... meine einzige Hoffnung ist, das die den geplanten Sechszylinder Sauger, vll doch in den 3er pressen - den fänd ich ohnehin geiler als nen Turbo. Aber naja, solang es den MX5 gibt, hab ich ja, was ich brauche!
GE V6 Veteran (2006-2010)
Lima
 
Beiträge: 4897
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: [Lima] Akito

Beitragvon Kampfkuchen » Mi 27. Jan 2021, 19:18

Also der Touran war ein 2008er und kaputt ging er 2017 oder 2018, weiß es nicht mehr genau. Er hat den von seinem Opa übernommen. Einer der berüchtigten 1.4er Turbos von VAG...
Am besten finde ich es immer, wenn dann solche Argumentationen kommen wie "Naja, war ja nur die Kupplung - Aber dein Golf hat 25000km runter? - War nicht wirklich notwendig und ich musste nur Material bezahlen" dieses Runterspielen...
Ich meine, gibt auch viele ohne Probleme und ich denke auch nicht, dass es den Großteil ausmacht. Aber die Art und Weise wie man bei VAG mit solchen Problemen umgeht ist einfach eine Frechheit.

Immerhin gut, dass alles gut lief! :!:
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2878
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: [Lima] Akito

Beitragvon Lima » Mi 27. Jan 2021, 22:04

Ach ja, der lahme Gaul, ich erinnere mich dran.

Joa, das Getriebe hatte mir Kopfzerbrechen bereitet, weil ich ja wusste, wann das kommen wird.
GE V6 Veteran (2006-2010)
Lima
 
Beiträge: 4897
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Vorherige

Zurück zu Vorstellung Gäste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste